Wildkräuter im März

Das Scharbockskraut

Ranunculus ficaria ( Hahnenfußgewächs)


Das Kraut besitzt einen sehr hohen Vitamin-C Gehalt. Ende Februar bis ca. Anfang April schmecken die Blätter am besten.Mit der Blüte bildet sich ein Giftstoff,das Proteanemonin, das die Blätter ungenießbar macht.Die Brut-und Wurzelknöllchen werden sorgfältig gereinigt,in der Pfanne angedünstet und als feine Zugabe zu Gemüse gegessen.